Allgemeine Geschäfts- und Kursbedingungen Hundeschule Wunderwelt Hund GmbH

1. Anmeldung

1.1 Die Kursanmeldung erfolgt per Online-Anmeldeformular oder E-Mail und ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl für Kurse bei «Wunderwelt Hund» ist beschränkt, Reservationen erfolgen in der Reihenfolge der Anmeldungen.

2. Kurs-/Seminargebühren

2.1. Die Bezahlung der Kurs-/Seminargebühr wird i.d.R. fällig 30 Tage nach Erhalt der Kursrechnung oder bei kurzfristigen Anmeldungen bis zum auf der Rechnung vermerkten Zahlungsdatum. Ein Platz im gewünschten Angebot gilt erst mit dem Eingang der Zahlung als definitiv reserviert. Im Falle von nicht termingerechter Bezahlung, behält sich der Veranstalter vor, gebuchte Kurs-/Seminarplätze an Interessent*innen auf der Warteliste weiterzugeben. 

2.2. Nicht besuchte, bereits bezahlte Lektionen können nicht nachgeholt, ausbezahlt oder kumuliert werden.

2.3 Es besteht kein Anrecht auf Rückerstattung der Kurskosten, wenn Kursinhalte oder Kursleitung nicht den persönlichen Erwartungen der Kursteilnehmenden entsprechen. Unsere Lerninhalte und Lernziele werden in den Kursausschreibungen detailliert und transparent kommuniziert. Auf spezifische Fragen bezüglich Inhalten oder Ablauf gehen wir auf Anfrage gerne ein.

3. Annullation

3.1 Gruppenkurse / Seminare:
Anmeldungen für Kurse, Seminare und Webinare sind verbindlich. Bei Abmeldungen bis 4 Wochen vor Seminar-/Kursbeginn werden die Kurskosten vollumfänglich zurückerstattet, resp. sind nicht geschuldet (wenn noch keine Kursrechnung zugestellt wurde). Bei Abmeldungen bis 2 Wochen vor Seminar-/Kursbeginn werden 50% der Kurskosten zurückerstattet, resp. sind 50% der Kurskosten geschuldet. Bei kurzfristigen Abmeldungen (weniger als 2 Wochen vor Seminar-/Kursbeginn) besteht kein Anrecht auf Rückerstattung des Kursgeldes, resp. müssen die Kosten des gebuchten Angebots bezahlt werden, wenn der Seminar-/Kursplatz nicht kurzfristig neu belegt werden kann. Im Verhinderungsfall kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

3.2 Termine für Privatlektion / Verhaltensberatung / Online-Beratung:
Annullationen / Verschiebungen von verbindlich gebuchten Terminen für Privatlektion / Verhaltensberatung / Online-Beratungen via Calendly-System, Mail oder WhatsApp müssen bis spätestens 48 Stunden vor Termin erfolgen. Bei kurzfristigerer Abmeldung erfolgt die Verrechnung der Lektion / Beratung, resp. deren Abbuchung vom Abonnement.
Stornierung von bereits bezahlten Abos durch die Kundin / den Kunden berechtigen nicht zur Rückerstattung des Kaufbetrags. In Ausnahmefällen kann in Kulanz eine Rückerstattung erfolgen.

3.3 «Wunderwelt Hund GmbH» behält sich das Recht vor, ausgeschriebene Kurse bei zu wenig Anmeldungen oder unerwarteten Ereignissen zu verschieben oder falls nötig abzusagen. Bereits bezahlte Kurskosten werden bei Absage durch den Veranstalter (Wunderwelt Hund) vollumfänglich rückerstattet. Müssen Veranstaltungen / Kurse aufgrund von Ereignissen, welche höherer Macht unterliegen (Unwetter, Lockdown, Wirtschaftskrisen o.a.), verschoben werden, werden bereits bezahlte Kurs-/Seminargebühren automatisch als Guthaben für Alternativ-Termine angerechnet.

3.4 Annullation aufgrund Unfall / Krankheit / Todesfall
Ereignisse wie Unfall / Krankheit oder Todesfall (des Hundes oder der Besitzerin/des Besitzers) berechtigen nicht grundsätzlich zu einer vollumfänglichen Rückerstattung bereits bezahlter Kurskosten. Sprechen Sie Ihre Kursleitung an, damit eine individuelle Lösung gefunden werden kann.

4. Ausleihen von Material

4.1 Ausgeliehenes Material (Leinen, Geschirre, Bücher, DVD etc.) von «Wunderwelt Hund GmbH» ist mit entsprechender Vorsicht zu behandeln und innert der vereinbarten Frist zu retournieren. Beschädigte oder nicht retournierte Artikel werden in Rechnung gestellt.

5. Urheberrecht

5.1 Schriftliche Kursunterlagen / Dokumentationen / Videos
Sämtliche von der Hundeschule «Wunderwelt Hund GmbH» abgegebenen oder zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dienen nur dem Eigengebrauch. Für die Reproduktion oder Verbreitung jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen. Das Weiterleiten, Teilen oder Veröffentlichen der Unterlagen ist nicht erlaubt.

6. Verhalten während des Unterrichts

6.1 Hunde sind während des Unterrichts und während Wartezeiten grundsätzlich an der Leine zu führen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Freilauf nur auf ausdrückliche Anweisung der Kursleitung erlaubt ist.

6.2 Bei unangebrachtem, grob fahrlässigem oder tierschutzwidrigem Verhalten gegenüber eigenen oder fremden Hunden behält sich «Wunderwelt Hund GmbH» das Recht vor, Teilnehmende von der weiteren Ausbildung auszuschliessen. Bei Ausschluss aufgrund von unangemessenem Verhalten besteht kein Recht auf Rückerstattung der Kurskosten.

6.3 Bekannte Verhaltensauffälligkeiten des Hundes (z.B. starke Ängste, Aggression gegenüber Mensch oder Hund), Krankheiten oder Läufigkeit bei Hündinnen sind der Kursleitung durch die/den Hundehalter/in vorgängig zu melden.

6.4 Wir möchten Vorbild sein: Kursteilnehmende halten sich deshalb an die allgemeinen Anstandsregeln und nehmen Rücksicht auf Umwelt, Natur, Mensch und Tier. Hundekot ist jederzeit aufzunehmen (auch bei Schnee und im Wald) und fachgerecht zu entsorgen.

6.5 Läufige Hündinnen: Wo immer möglich, versuchen wir, läufige Hündinnen am Unterricht teilnehmen zu lassen. Bei Indoor-Kursen/-Seminaren in der Trainingshalle ist die Teilnahme von Hündinnen während des Östrus (der Standhitze, mittlere Phase der Läufigkeit) nicht möglich. Es erfolgt keine Gutschrift/Rückerstattung für durch Läufigkeit verpasste Lektionen. Die Hundehaltenden sind jedoch herzlich willkommen, dem Gruppen-Unterricht ohne Hund zu folgen. Kursteilnehmenden wird empfohlen, sich diesbezüglich vor Kurs-/Seminar-Buchung mit der Kursleitung abzusprechen.

7. Teilnahme von Kindern am Unterricht

7.1 Kinder sind in unseren Kursen herzlich willkommen. Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern. Ebenso liegt die Hauptverantwortung für das Führen, Halten und Ausbilden des Hundes stets bei den Eltern.

8. Haftungsausschluss, Versicherung

8.1 Während der Ausbildung tragen die Hundehaltenden alle Verantwortung für sich und ihren Hund. Sie müssen entsprechend versichert sein.

8.2 Die Hundeschule «Wunderwelt Hund GmbH» haftet für allfälliges vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten ihrerseits. Eine weitergehende Haftung, insbesondere eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, wird ausgeschlossen.

8.3 Die Benutzung des Hundeplatzes und der dort vorhanden Geräte erfolgt auf eigene Verantwortung. Freilauf der Hunde während des Unterrichts erfolgt auf eigene Verantwortung der Hundehaltenden.

9. Gerichtsstand

9.1. Als Gerichtsstand wird der Sitz der Hundeschule «Wunderwelt Hund GmbH» vereinbart. Anwendbar ist in jedem Fall Schweizerisches Recht.

 

Endingen, 21. Juli 2021