HUNDPSYCHOLOGISCHE VERHALTENSBERATUNG

Professionelle Begleitung bei Problemverhalten

Problematisches und für Hund, Mensch oder Umwelt schädliches Verhalten kann in der Regel durch erzieherische Massnahmen alleine nicht verändert werden. Ängste, Phobien, Traumata, abnormal repetitives Verhalten (ARV), Ressourcenverteidigung, Aggression gegenüber Mensch oder Tier bedürfen der Begleitung durch eine entsprechend ausgebildete Fachperson. Wenn der Alltag zum Spiessrutenlauf wird, Sie mit dem Verhalten Ihres Hundes an Ihre Grenzen stossen, Sie oder Familienmitglieder sich gar bedroht fühlen; dann scheuen Sie sich nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gerne stehen wir Ihnen mit Erfahrung, Fachwissen und Kompetenz zur Seite. 

Neuropsychologische Zusammenhänge sind komplex und sehr vielschichtig. Im Rahmen der hundepsychologischen Verhaltensberatung arbeiten wir eng mit Tierärzten und Verhaltensexperten aus dem In- und Ausland zusammen, stehen im regen Austausch mit Berufskollegen und können Ihnen und Ihrem Hund dadurch die bestmögliche Begleitung bei problematischem Verhalten anbieten. Stellt sich nach dem Erstgespräch oder im Verlauf der Verhaltensberatung heraus, dass Ihr Hund psychopharmazeutische Unterstützung braucht, erfolgt dies in enger Zusammenarbeit mit einem Verhaltenstierarzt oder durch Überweisung an einen veterinärmedizinisch ausgebildeten Verhaltenstherapeuten.

Da vielen Verhaltensveränderungen eine medizinische Ursache zugrunde liegt, ist eine tiermedizinische Abklärung eine wichtige Grundlage für eine effiziente hundepsychologische Verhaltensberatung. Der Erfolg der Therapie hängt daneben stark von der Kooperation und dem Engagement der Hundehaltenden ab. Ohne Ihre aktive Mitarbeit sind positive Verhaltensveränderungen nur schwer oder gar unmöglich zu erwirken.

Wann macht eine hundepsychologische Verhaltensberatung Sinn?

In den nachfolgenden Fällen empfiehlt es sich, eine hundepsychologische Verhaltensberatung in Anspruch zu nehmen. Je nach Ausprägung des Verhaltens ist flankierend zur Verhaltensberatung eine tiermedizinische Verhaltenstherapie unumgänglich. Wir pflegen zu diesem Zweck die interprofessionelle Zusammenarbeit mit entsprechend ausgebildeten Fachspezialisten.

  • Hunde mit Gefährdungspotenzial
  • Ängste, Phobien
  • Traumata durch Unfall, Beissvorfall, Misshandlung, Verlust Bezugsperson
  • Aggressionsverhalten gegenüber Menschen
  • Aggressionsverhalten gegenüber Artgenossen
  • Aggressionsverhalten gegenüber anderer Tierarten
  • ARV - abnormal repetitives Verhalten (Stereotypien)
  • plötzlich auftretende Wesensveränderungen
  • ausgeprägte Ressourcenverteidigung
  • Hyperaktivität, Ruhelosigkeit
  • SVV - selbstverletzendes Verhalten
  • Trennungsproblematik
  • Stress / Angst / Übelkeit beim Autofahren

Facts and Figures (Kopie)

Kosten Erstgespräch / einzelne Lektion 1 Lektion à 60 Minuten
CHF 120.00
Abonnement 5 Lektionen 5 Lektionen à 60 Minuten
CHF 550.00 (Rechnung, Ratenzahlung möglich)
Gültigkeit 4 Monate
Abonnement 10 Lektionen 10 Lektionen à 60 Minuten
CHF 1'050.00 (Rechnung, Ratenzahlung möglich)
Gültigkeit 8 Monate
Beratung Online/Telefon/schriftlich CHF 27.50 pro 15 Minuten
Termine Di - Sa nach individueller Vereinbarung
Verhaltensberaterin Judith Keller
Hausbesuche auf Anfrage in der näheren Umgebung möglich (Fahrtspesen CHF 0.90/km)

Informationen zur Anmeldung

Im Kursgeld inbegriffen sind schriftliche, elektronische Unterlagen zur Vertiefung der Lerninhalte sowie Leihmaterial.

Abmeldungen von verbindlich gebuchten Privatlektionen per Mail oder Calendly müssen bis 48 Stunden vor Termin erfolgen. Bei späterer Abmeldung erfolgt die Verrechnung der Lektion.

Gültigkeitsdauer Abos: Bitte beachten Sie, dass die Lektionen für gebuchte Abos innerhalb der jeweiligen Gültigkeitsdauer bezogen werden müssen. Die Laufzeit beginnt mit der ersten Lektion. 

Mit Ihrer Kursanmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäfts- und Kursbedingungen der Hundeschule Wunderwelt Hund GmbH vom 21. Juli 2021.

Zum Anmeldeformular